Montag, 22. August 2011

Auch von unten und innen muss er schön sein

Also hatte ich den Defender beim Künstler für Unterboden und Hohlräume, der mit speziellen Reinigungsgeräten, Wachsen und Ölen wie Mike Sanders, den verborgenenen Seiten des Defenders zu Leibe rückt. Der Defender hatte zwar schon vor Auslieferung vom Händler Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung bekommen - aber Kontrolle schadet nicht.

Und tatsächlich: alles erstrahlt im neuen Glanz. Selbst der Motorraum sieht aus wie neu und wurde konserviert. So kann ein Motor nach zwei Jahren wieder aussehen:



Der Unterboden hatte zumindest optisch bereits etwas gelitten. Achsen und andere Aufhängungsteile waren nach zwei Wintern mit leichten Rost befallen. Dieser wurde professionell beseitigt; mit Primer behandelt und schwarzen Wachs überstrichen. Die Hohlräume waren alle noch okay und rostfrei.


Kommentare:

  1. Lieber Fred, wo hast Du das damals machen lassen? Grüsse,ib

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och - das war vor sieben Jahren. Schreib mir doch ein E-Mail anstatt einen Anonymen Kommentar zu Hinterlassen. Das ist doch ein Blog und kein Leichen-Chat.

      Löschen