Samstag, 5. November 2011

Vorbereitungen für den Winter

Wenn ich mir so ansehe, was ich alles in Vorbereitung für den Winter getan habe, zweifle ich manchmal an mir. Vielleicht bin ich doch zwanghaft besessen?
  • Der Unterbodenschutz wurde ausgebessert und nachgelegt.
  • Der Motorraum wurde gereinigt und mit Wachs konserviert
  • Der Wagen wurde gewaschen, poliert und mit 1Z Hartglanz versiegelt
  • Die Scheiben wurden mit Nanolex Ultra Scheibenversiegelung behandelt
  • Die Gummidichtungen wurden mit Swizöl GumFeed eingelassen
  • Alle Stahlschrauben aussen wurden mit Fluid Film Gel gefettet
  • Die Scheibenwischer wurden durch SilBlades ersetzt
  • Das Wischwasser wird durch ein AlphaTherm Heatshot erwärmt
  • Ein Snow Cover schützt den Heizungslufteinlass
  • Ein Air Dry Auto-Entfeuchter (Granulatbeutel) sorgt dafür, dass es im Innenraum nicht feucht wird und die Scheiben nicht beschlagen
  • Eine Webasto Standheizung mit Funkfernbedienung ist vorhanden
Ach und jetzt kommen bestimmt die Kommentare "... na, hast Du was wichtiges in dem ganzen Wahnsinn vergessen? Die Winterreifen?". Nein, habe ich nicht vergessen. Ich vertraue wie in den letzten beiden Winter auf meine Goodyear Wrangler DuraTrac, die bislang sowohl im Sommer als auch im Winter vorzüglich funktioniert haben.

So und jetzt hat's draussen 20 Grad und Sonne. Wo ist der Winter?

Kommentare:

  1. Da kann jetzt wohl nix mehr schief gehen:-)

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, so ein Aufwand und dann der Kältetod ... Jetzt fehlt noch der "ultimative" Winterdiesel in der Liste.

    AntwortenLöschen