Sonntag, 2. September 2012

Fox Racing Shocks

Seit über einem Jahr geistern diese sündhaft teuren Teile bei mir im Kopf rum - veranlasst von positiven Berichten anderer Benutzer. Irgendwie schienen diese Teile ja das wundersame Heilmittel gegen das ruppige Fahrwerk des Defenders zu sein.

Dieses Frühjahr habe ich einen Entschluss gefasst: das Grübeln muss ein Ende haben und die Fox Dämpfer müssen her. Aufgrund unerwarteter Probleme bei Terminkoordination und Teileverfügbarkeit dauerte es jetzt ein geschlagenes halbes Jahr, bis die Teile endlich drin waren. Aber jetzt ist es endlich soweit: silbrig glänzende, massive, schwere Teile funkeln am Fahrzeug. Hinten mit Ausgleichsbehälter. Vertrauenserweckend.


Eingebaut vorne:
Hinten:

Die Preisfrage ist: wie fährt sich das?

Schwer zu beschreiben. Mit Fahrwerksänderungen ist es wie Chiptuning. So wie es ist, ist es normal. Man vergisst schlagartig, wie es vorher war, wenn man keinen direkten Vergleich mehr hat.

Also nochmal ein Versuch: Wie fährt sich das? Anders. Nicht weicher. Nicht härter. Das Stuckern ist weg. Kanaldeckel verschwinden irgendwie in der Strasse. Sicherer. Der Defender fährt fast wie ein normales Auto. Komfortabler.  Ein serienmässiger Golf ist jedoch immer noch komfortabler. Straffer. Aber immer noch nicht wie ein Porsche. Trotzdem kann man den Defender jetzt fast sportlich bewegen - bei gleichzeitig sicheren Fahrgefühl.

Sogar einstellbar wären die (hinteren) Dämpfer:


Würde ich es nochmal machen lassen? Ich weiss nicht. Das Serienfahrwerk war gar nicht so schlecht und passt mit seiner Bockigkeit zum Defender. Jetzt wird er immer mehr zum SUV.

Edit: nachdem ich erfahren habe, dass die edlen Teile nicht besonders korrossionsfest sein sollen, habe ich sie mit transparenten Wachs besprüht, mit dem man z.B. auch den Motorraum konserviert. Damit sollten sie den Winter unbeschadet überleben.

Edit 2014: Nach zwei Jahren war einer der hinteren Dämpfer ohne Funktion. Ich habe das unter der Rubrik "Lehrgeld" verbucht; die Dämpfer in die Tonne getreten und wieder Seriendämpfer einbauen lassen.

Kommentare:

  1. Servus,

    wie sind denn die Erfahrungen nach nun einem Jahr mit dem Fox Fahrwerk? Irgendwelche Probleme, Korrosion, Steinschlag oder Undichtigkeit? Ist der Fahrkomfort nach wie vor gut?
    Welche Einstellung fährst Du, nach wie vor Stufe 2?
    Gruß
    Stefan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, die Teile sind unauffällig.

      Die Dämpfer dämpfen halt. Falls es eine Verbesserung gab (und es kein Placebo Effekt war), ist das Aha Gefühl vom Anfang inzwischen im Alltag verschwunden.

      Das einzige, was sich verändert hat, ist die Farbe der Dämpfer: von Silber zu Dreckschwarz. An das Rändelrad der hinteren Dämpfer habe ich nicht mehr hingelangt

      Löschen